Duftgeflüster mit Vanessa Bratschi - The Beauty Blog



Name: Vanessa
Alter: 34, bald 35
Wohnort: Würenlos, Aargau
Beruf: Bloggerin & Content Creator (www.vanessabratschi.com)

    
Vanessa's 3 Lieblings-Duftnoten: Moschus, Pfingstrose, Bergamotte

Vanessa's liebste Dufterinnerung(en): "Ich kann mich noch sehr gut an den Duft meiner Grossmutter erinnern. Der Duft steht noch heute für Geborgenheit und erinnert mich an eine wohlbehütete Zeit."

 

Stephanie's absolutes Lieblingsparfum: "Ich habe für jede Jahreszeit einen Lieblingsduft, daher ist es etwas schwierig, mich für eines zu entscheiden", gesteht die hübsche Beauty-Bloggerin. "Hibiscus Palm von Aerin ist aber meine neuste Entdeckung und ist derzeit mein liebster Duft."


Bild: aus dem Internet geliehen.

 

 

 

Was macht dein(e) Lieblingsparfum(s) aus? Welche Geschichte(n) kannst du mir dazu erzählen? Oder was braucht ein Parfum, damit du es immer wieder trägst?

"Mit jedem Duft verbindet mich eine Lebensphase. So zum Beispiel das Hypnotic Poison von Dior. Diesen Duft habe ich während der Zeit als ich meinen Mann kennengelernt/gedated habe getragen."


Was trägst du heute für ein Parfum?
"Heute trage ich Fleurs de l’Himalaya von Rituals.

  
Warum hast du dich heute für dieses Parfum entschieden?
"Ich mag die Düfte von Rituals total gerne. Viele wissen gar nicht, dass Rituals so tolle Düfte im Sortiment führt. Mir gefallen sie, weil sie frisch und leicht sind und ich damit gut in den Tag starte."

     
  
Wechselst du deine Parfums ständig oder bleibst du jeweils für ein Zeitchen beim gleichen Duft?
"Sagen wir es so: meine Sammlung wird grösser aber nicht kleiner. Ich trenne mich nur selten von einem Favoriten." (tja liebe Vanessa, da geht es mir gleich...)

    


Was ist dir wichtig bei der Parfumauswahl?
"Es muss frisch und nicht zu aufdringlich sein. Einen Hauch von orientalischen Duftnoten mag ich auch sehr."
    

Erzählst du mir bitte deine/eine Duftgeschichte?
"Mein erstes Parfum war das Lanvin Eclat d'Arpège und gehört noch heute zu meinen Top 3 Düften!"


  
Wärst du ein Duft, was wärst du? Und warum?
"Ich wäre in der Kopfnote ein Hauch aus Zitrone, im Herz Orchidee, Pfingstrose und Jasmin und in der Basisnote Moschus und Sandelholz. Ich mag es, wenn der Duft zuerst Erfrischung bringt, dann blumig auf mich wirkt und diese Mischung mit holzigen Noten unterlegt ist und so dann zurückbleibt." 


 

Bilder: aus dem Internet geliehen.



Ich danke der lieben Vanessa ganz herzlich für dieses duftende Interview!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    vanessa (Montag, 06 August 2018 08:35)

    es ist ja so toll geworden liebe tanja :-) ich danke dir vielmals♥️

  • #2

    Tanja (Montag, 06 August 2018 09:02)

    Sehr, sehr gerne. Und ICH habe zu danken! ��❤️

Duftnotiz in den sozialen Medien:

 

Duftnotiz - my fragrante note!

Tanja Hintermann

Mätteliweg 5A

8134 Adliswil ZH

Mobile:   0041 79 316 06 61
Mail:        tanja.hintermann@duftnotiz.ch